Plant Day Events 2019, offered in Switzerland

Verschiedene Institutionen in der Schweiz bieten öffentliche Anlässe an zum Fascination of Plants Day.
Die Anlässe finden statt in der Zeitspanne: 1–31 Mai 2019

Several institutions in Switzerland offer public events to showcase their fascination of plants.
Events were offered throughout the weeks of 1 - 31 May 2019.

Anlässe in chronologischer Reihenfolge.
The list below is in chronological order.


Schmückende Sterne – Vielfalt der Liliengewächse

21. Mai 2019, 17 Uhr und 18.30 Uhr
Botanischer Garten der Universität Basel

Führung Peter Steiger
Treffpunkt beim Brunnen (Ecke Botanisches Institut). Dauer rund eine Stunde. Eintritt frei. Spenden willkommen.


Genome Editing: Workshop für Schulklasse

Mittwoch, 22. Mai, 09.55-11.35
KME Zürich, Kurs ausgebucht

Genome Editing – Zur Erzeugung von genetischer Vielfalt im landwirtschaftlichen Anbau
Zurich-Basel Plant Science Center Discovery Workshop für 1 Schulklasse, Oberstufe.

Viens jardiner avec nous

22 mai 2019, 14h - 16h30
La Console, www.cjb-geneve.ch

Je découvre l'extraordinaire voyage de la tomate et comment la cultiver à la maison (en partenariat avec ProSpecieRara)

L'ateliers verts du Jardin botanique est destinés aux kids (6 à 9 ans) et aux juniors (10 à 13 ans). Il a lieu les mercredis après-midi sur inscription. Ce programme intergénérationnel est proposé en partenariat avec Uni3 Université des seniors – Genève.

Aus dem Osten um die Welt – Kulturpflanzen mit asiatischem Ursprung

22. Mai 2019, 18:00 - 19:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Führung: Yvonne Künzi
Treffpunkt vor dem Palmenhaus. Botanischer Garten der Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern


Der Garten – mehr als nur eine grüne Oase

23. Mai 2019, 17:00 bis 18:00 Uhr
Führung mit Livia Stebler und Lydia Gargiulo (6. Semester Umweltingenieurwesen)
Gärten im Grüental der ZHAW in Wädenswil, https://www.zhaw.ch/de/lsfm/ueber-uns/offene-hochschule/gaerten-im-grueental/

Die Gärten auf dem Campus Grüental begeistern mit ihrer Artenvielfalt und ihrem Blütenreichtum. Kommen Sie mit uns auf einen Spaziergang durch die Gärten und erfahren Sie, wie Menschen und Tiere den Garten nutzen.

Ein Berg und 200 Läusekräuter – Forschungsreisen nach China

23. Mai 2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Vortrag: Prof. Dr. Niklaus E. Zimmermann, Eidg. Forschungsanstalt WSL und ETH Zürich
Hörsaal Institut für Pflanzenwissenschaften, Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern


Des plantes, nom de Zeus! – Parcours quizz

25 Mai, 18h00–22h00
Jardin botanique de l'Université de Fribourg

Parcours quizz à la découverte de la mythologie des végétaux. Dès 8 ans. 

Le Jardin botanique de l'Université de Fribourg ouvre ses portes le soir du 25 mai pour la Nuit des Musées. C’est l’occasion de découvrir le Jardin dans une illumination nocturne féérique. Nous proposons diverses animations et de la petite restauration / boissons.
L’entrée à la Nuit des Musées coûte CHF 20 (gratuit jusqu’é 16 ans). http://www.ndm-fribourg.ch  programme dévoilé le 29 avril 2019.

Jack et le haricot magique

25 Mai, 18h00–22h00
Jardin botanique de l'Université de Fribourg

Atelier: Sème des graines avec l'aide des jardiniers et emporte-les à la maison. Dès 8 ans. 

Le Jardin botanique de l'Université de Fribourg ouvre ses portes le soir du 25 mai pour la Nuit des Musées. C’est l’occasion de découvrir le Jardin dans une illumination nocturne féérique. Nous proposons diverses animations et de la petite restauration / boissons.
L’entrée à la Nuit des Musées coûte CHF 20 (gratuit jusqu’é 16 ans). http://www.ndm-fribourg.ch  programme dévoilé le 29 avril 2019.


Aus dem Osten um die Welt – Kulturpflanzen mit asiatischem Ursprung

26. Mai 2019, 14:00 - 15:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Führung: Yvonne Künzi
Treffpunkt vor dem Palmenhaus. Botanischer Garten der Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern

PAST 2019 EVENTS

Workshop Botanischer Monodruck

3. Mai 2019, 16.00 – 18.00 Uhr
Fachhochschule Rapperswil, beim Klimagarten
Workshop für Familien mit Kindern: Mit verschiedenen, einfachen Drucktechniken Bilder von Pflanzen und Tieren herstellen.
Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff «Workshop Monodruck» und dem gewünschten Datum.

Dünger – Wundermittel und Weltveränderer

7. Mai 2019, 17 Uhr und 18.30 Uhr
Botanischer Garten der Universität Basel
Feierabendführung  Florian Bärtschi
Treffpunkt beim Brunnen (Ecke Botanisches Institut). Dauer rund eine Stunde. Eintritt frei. Spenden willkommen.

Made in China – Pflanzengeschichten aus dem Reich der Mitte

8. Mai 2019, 18:00 - 19:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Führung: Beat Fischer
Treffpunkt vor dem Palmenhaus. Botanischer Garten der Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern

Workshop Botanischer Monodruck

10. Mai 2019, 16.00 – 18.00 Uhr
Fachhochschule Rapperswil, beim Klimagarten

Workshop für Familien mit Kindern: Mit verschiedenen, einfachen Drucktechniken Bilder von Pflanzen und Tieren herstellen.
Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff «Workshop Monodruck» und dem gewünschten Datum.

Made in China – Pflanzengeschichten aus dem Reich der Mitte

12. Mai 2019, 14:00 - 15:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Führung: Beat Fischer
Treffpunkt vor dem Palmenhaus. Botanischer Garten der Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern

Zur Kultur der Bergnebelwaldorchideen

14. Mai 2019, 17 Uhr und 18.30 Uhr
Botanischer Garten der Universität Basel
Feierabendführung  Inayat Olmedo
Treffpunkt beim Brunnen (Ecke Botanisches Institut). Dauer rund eine Stunde. Eintritt frei. Spenden willkommen.

Genome Editing – Workshop für Schulklasse

Mittwoch, 15. Mai, 13:20-15:00
Kantonsschule Wetzikon, Kurs ausgebucht
Genome Editing – Zur Erzeugung von genetischer Vielfalt im landwirtschaftlichen Anbau
Zurich-Basel Plant Science Center Discovery Workshop für 1 Schulklasse, Oberstufe.

Praktische Gartentipps: Stützen von Anfang an

16. Mai 2019 - 14.00 bis 15.30 Uhr
Merian Gärten Basel, http://www.meriangaerten.ch
Mit Reviergärtner Stefan Tschirky

Nicht nur Clematis und Kletterpflanzen brauchen Stützen, auch einige Stauden und Sommerflor kommen mit der richtigen Hilfe besser zur Geltung. Wir zeigen, wie man aus Zweigen, Haselruten, Lianen und anderem Pflanzenmaterial optimale Stützen bauen, flechten und binden kann. Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung nötig.

Von Gletschereis und Kirschblüten - Asiatische Diversität in der Tiefe der Zeit

16. Mai 2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Botanischer Garten der Universität Bern
Vortrag: Prof. em. Dr. Brigitta Amman, Paläoökologie Uni Bern
Hörsaal Institut für Pflanzenwissenschaften, Universität Bern, Altenbergrain 21, Bern

Workshop Botanischer Monodruck

17. Mai 2019, 16.00 – 18.00 Uhr
Fachhochschule Rapperswil, beim Klimagarten

Workshop für Familien mit Kindern: Mit verschiedenen, einfachen Drucktechniken Bilder von Pflanzen und Tieren herstellen.
Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff «Workshop Monodruck» und dem gewünschten Datum.

Pflanzenzucht hat die Menschheit weiter gebracht

18. Mai 2019, 14:00 Uhr, Grosser Hörsaal (über der Cafeteria des Botanischen Gartens)
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich, Zürich-Basel Plant Science Center, Zollikerstrasse 107, Zürich

Vortrag: Prof. Dr. Christoph Ringli (auf Deutsch)
Die Entwicklung einer effizienten Landwirtschaft lieferte den Grundstein für die Entstehung von Hochkulturen. Ackerbau sicherte den Menschen die Ernährung und ermöglichte es ihnen, sich auch anderem zu widmen als nur der Nahrungssuche. Menschen haben durch Beobachtungsgabe Pflanzen für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Diese Domestikation veränderte das Erscheinungsbild der Pflanzen. Was heute in der Landwirtschaft produziert wird, sah noch vor 100 Jahren ziemlich anders aus. Der Mensch hat nicht aufgehört diesen Veränderungsprozess zu steuern. An Beispielen wird gezeigt, wie die Züchtung in der Anfangszeit und wie sie in der heutigen Zeit geschieht.

Ein öffentlicher Anlass für Familien und weitere Interessierte. 14 – 17 Uhr. Eintritt frei. Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Vortrag und 4 Workshops. Flyer.


Pflanzen-Keime: Nützlinge und Schädlinge? / Plant Germs

18. Mai 2019, 14-17 Uhr
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich, Zürich-Basel Plant Science Center, Zollikerstrasse 107, Zürich

Workshop, ca. 20 Minuten fortlaufend (auf Deutsch und Englisch): Joelle Sasse Schlaepfer, Kyle Bender

Mikroorganismen können uns krank machen, aber keine Keime zu haben ist genauso schlecht. Wussten Sie, dass es Pflanzen gleich geht? Manche Mikroorganismen können Schädlinge sein, andere für hohe Erträge unerlässlich.
Besuchen Sie uns und beobachten Sie, wie Pflanzen mit Mikroorganismen interagieren. Im Labor können Sie einige der Techniken ausprobieren, die in der Pflanzenbiologie jeden Tag verwendet werden!

Microorganisms can make us sick, but not having them would be equally bad. Did you know that for plants, it’s the same? Some microorganisms are causing diseases in plants, others are beneficial and necessary for high yields. Visit us, get a glimpse on the interaction of plants with microorganisms and learn techniques that are used in plant research!

Ein öffentlicher Anlass für Familien und weitere Interessierte. 14 – 17 Uhr. Eintritt frei. Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Vortrag und 4 Workshops. Flyer.

Pflanzen unter der dem Mikroskop / Plants under the magnifying lens

18. Mai 2019, 14-17 Uhr
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich, Zollikerstrasse 107, Zürich

Workshop, ca. 20 Minuten fortlaufend (auf Deutsch und Englisch): Célia Baroux, Anja Herrmann

Pflanzen können ziemlich behaart sein und haben allerlei winzige Öffnungen, zum Beispiel für den Gasaustausch. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie die Formenvielfalt von Pflanzenzellen unter einem Mikroskop in 100-facher Vergrösserung. Sie werden staunen!

Did you know? Leaves and roots have hairs, Leaves have pores to breath, funny shaped cells and much more. Come and observe the wonderful shapes of plant cells under 100-fold magnifying lenses.

Ein öffentlicher Anlass für Familien und weitere Interessierte. 14 – 17 Uhr. Eintritt frei. Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Vortrag und 4 Workshops. Flyer.

Mutationen: Freund oder Feind? / Mutations: friends or foes?

18. Mai 2019, 14-17 Uhr
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich, Zollikerstrasse 107, Zürich

Workshop, ca. 20 Minuten fortlaufend (auf Deutsch und Englisch): Stefano Bencivenga, Sofia Nobre

Brokkoli, Rosen und Unkräuter… Sind sie wirklich so unterschiedlich? Wir zeigen Ihnen, wie natürlich auftretende, winzige Veränderungen in der Erbinformation eine riesige Vielfalt entstehen lassen, die zum Schluss auf unserem Teller landet!

Broccoli, roses and weeds… Are they really so different? Come and learn how naturally occurring, tiny changes in the heredity information create so much variety… that ends up in our plate!

Ein öffentlicher Anlass für Familien und weitere Interessierte. 14 – 17 Uhr. Eintritt frei. Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Vortrag und 4 Workshops. Flyer.

Grüne Pioniere / Green pioneers of the land: mosses and liverworts

18. Mai 2019, 14-17 Uhr
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich, Zollikerstrasse 107, Zürich

Workshop, ca. 20 Minuten fortlaufend (auf Deutsch und Englisch): Martin Mecchia, Tiago Meier

Pflanzenpioniere haben vor Millionen von Jahren das Land besiedelt und sind noch immer da, oft ganz unscheinbar in wenig beachteten Ecken der Städte. Keine Wurzeln, keine Blätter, keine Blüten – Kennen Sie Moose und Lebermoose? Wir stellen sie Ihnen vor und erzählen, wie diese uralten Pflanzen zu wichtigen Modellorganismen der modernen Pflanzenwissenschaft wurden.

Plants colonized the land millions year ago. They are still among us, growing in the corners of our city. No roots, no leaves, no flowers – do you know what they look like? Come and have a look at them! We will also show you that these very old plants became modern science models

Ein öffentlicher Anlass für Familien und weitere Interessierte. 14 – 17 Uhr. Eintritt frei. Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Vortrag und 4 Workshops. Flyer.

Arznei­pflanzen­garten Zeller AG in Uttwil TG

18. Mai 2019, ganztags
Vitaplant Arzneipflanzengarten, Uttwil TG

Der Besuch des öffentlichen Arzneipflanzengarten ist ganzjährig möglich. Siehe auch Video-Einladung zum Fascination of Plants Day 2019 auf FaceBook der Zeller AG.