16 Dec 2021
18:15

Location:
Botanisches Institut, Schönbeinstrasse 6, 4056 Basel, Hörsaal oder ZOOM

200 Jahre «Tentamen Florae Basileensis» von CF Hagenbach

Öffentliches Abendkolloquium mit
• Dr. Heinz Schneider, ehemaliger Kurator des Botanischen Gartens der Universität Basel, Schweiz
«Inhalt und Aufbau von Hagenbachs Flora»
• Dr. Jurriaan de Vos, Kurator der Herbarien Basel und des Botanischen Gartens, Universität Basel, Schweiz
«Hagenbachs Flora im historischen Kontext»

Vor genau 200 Jahren, 1821, publizierte Carl Friedrich Hagenbach, Professor für Botanik und Anatomie in Basel, den ersten Band seiner Basler Flora. Das Werk dokumentiert das Vorkommen von Pflanzenarten in der ersten Hälfte des 19. Jh. in der Region Basel sehr sorgfältig. Hagenbachs Flora nimmt Bezug auf die von Caspar Bauhin in seiner Basler Flora von 1622 verwendeten Namen (Polynome), ist jedoch nach dem Sexualsystem von Linné gegliedert und verwendet dessen Binome. Hagenbachs Flora vermittelt also zwischen den Anfängen der neuzeitlichen Botanik und der wissenschaftlichen Pflanzensyssematik wie sie sich nach Linné entwickelte. Als Lokalflora war sie wegweisend und ist als Dokument des Florenwandels in der Region Basel von bleibender Bedeutung.

Botanische Abendkolloquien zum Thema «Ökologie und Vegetation der Erde» im Herbstsemester 2021, freier Eintritt.
Die Vorträge richten sich mit einem allgemein verständlichen Inhalt an ein breites Publikum. Sie finden unter Einhaltung der geltenden Covid-19-Massnahmen der Universität Basel statt. Die Anzahl Teilnehmerinnen und Teilnehmenr ist beschränkt. Für Nichtstudierende ist bei Teilnahme im Hörsaal eine Anmeldung obligatorisch.

Anmeldung > gewünschter Vortrag auswählen > Anmeldung ausfüllen. Zusätzlich werden die Vorträge live auf Zoom übertragen

Veranstalter
Basler Botanische Gesellschaft (BBG) und Botanisches Institut

 

Die Basler Botanische Gesellschaft (BBG) ist eine regionale Vereinigung, deren Mitglieder sich privat oder beruflich für Pflanzen interessieren. Die Gesellschaft wurde 1952 gegründet und zählt heute über 450 Mitglieder. Die BBG veranstaltet Symposien und Exkursionen im In- und Ausland, gibt die Zeitschrift BAUHINIA heraus und unterhält mit über 300 000 Belegen eines der grössten Privatherbarien der Welt, die öffentlich zugänglich sind. Gemeinsam mit dem Botanischen Institut der Universität organisiert die Gesellschaft im Herbstsemester öffentliche Vorträge.


Export event as iCal