Debatte auf SRF2: Ist das noch Gentechnik – oder darf das auf den Acker?

Photo by Michael Fischer from Pexels

Gentechnik bei Pflanzen lässt sich heute teilweise kaum von konventioneller Züchtung unterscheiden. Forschende fordern, dass mit modernen Methoden veränderte Pflanzen nicht den Richtlinien für genetisch veränderte Organismen unterliegen. Doch der Europäische Gerichtshof hat am Mittwoch 25. Juli 2018 anders entschieden.

Wie soll das sogenannte «Genome Editing» gesetzlich geregelt werden? Soll es als gentechnische Methode unter das Gentechnikgesetz fallen und damit streng reguliert werden, oder soll Genome Editing den konventionellen Züchtungsmethoden gleichgestellt werden? Die Gegner fürchten sich vor Gentechnik durch die Hintertür und die Befürworter möchten mit Genome Editing krankheitsresistente Pflanzen auf den Acker bringen.

Es diskutieren im Radio Studio:

  • Beat Keller, Professor für Pflanzenbiologie an der Universität Zürich,
  • Paul Scherer, Geschäftsleiter der Schweizer Allianz Gentechfrei (SAG) und
  • Markus Hardegger vom Bundesamt für Landwirtschaft (BLW).

Radio SRF 2 Kultur

Link
https://www.srf.ch/sendungen/kontext/debatte-ist-das-noch-gentechnik-oder-darf-das-auf-den-acker